Exklusives Fachgeschäft mit modernster Technik

Hören neu erleben in Homberg/Ohm, ab sofort in der Frankfurter Str 22. 

 

August 2020
Liebe Kundinnen und Kunden, liebe HombergerInnen,

es ist vollbracht! 
Die aufwendigen Umbauarbeiten für unser Hörakustik Fachgeschäft in der Frankfurter Strasse 22 in Homberg/Ohm sind abgeschlossen und wir sind stolz, Ihnen ab sofort unsere professionellen Leistungen in einem neuen und exklusiven Ambiente anbieten zu dürfen.

 

"Wir bedanken uns ganz herzlich bei den ortsansässigen Handwerksbetrieben für die unermüdliche Einsatzbereitschaft mit tollem Endergebnis, trotz Coronaphase!"

In den modernen Räumlichkeiten mit neuester Hörgerätetechnik und tollen Ideen rund um das Thema Hören, freuen sich unsere Hörakustiker/Innen darauf, Sie individuell zu beraten.
Erwarten Sie tolle Angebote über maßgeschneiderte Mini-Hörgeräte in allen Preisklassen, Gehörschutz gegen Lärm und Audiozubehörsysteme, angepasst auf Ihre persönlichen Wünsche und Ihr Hörvermögen.
PS: Wenn Sie sich Gedanken um Ihr Gehör machen oder auch schon bereits Hörhilfen nutzen, vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin und erleben Sie Hören neu. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!

Unsere neuen Kontaktdaten für das Hörakustik-Fachgeschäft in Homberg finden Sie hier.

Für den Service Augenoptik, Uhren und Schmuck freuen sich die Kollegen wie bisher in der Frankfurter Str. 27 auf Ihren Besuch. 

Hilfe für kleine Ohren

Endlich andere Kinder lachen hören
Die Stiftung der Deutschen Lions hat die Aktion Hilfe für kleine Ohren ins Leben gerufen denn in vielen Ländern fehlt es an finanziellen Mitteln und technischen Voraussetzungen, um  Kinder mit hochgradiger Schwerhörigkeit ausreichend zu versorgen. Dadurch werden diese Kinder oft ausgegrenzt und gesellschaftlich isoliert. Um bedürftigen hörbehinderten Kindern in der ganzen Welt zu helfen, sammeln Lions Hörgeräte.

Der sechsjährige Gilmer aus Peru  ist ein aufmerksames und sehr interessiertes Kind, aber er spricht kein Wort. Einen Arztbesuch kann sich seine Familie nicht leisten. Fünf Stunden lief er mit seiner Mutter nach Cajamarca. Dort, bei der Asociación Sta. Dorotea wurde ihm ein Hörgerät eingesetzt. Wie eine Mitarbeiterin dieser Institution schilderte, bekam Gilmer zunächst große Augen, dann fing er an, auf den Tisch zu klopfen, hat gehorcht, wieder geklopft, erneut gehorcht und in die Hände geklatscht. Es war unbeschreiblich zu erleben, wie er die Welt der Geräusche entdeckte. Als die Mutter seinen Namen ruft, dreht er sich erstaunt zu ihr um. Sie kämpft mit den Tränen.

Ein anderes Beispiel ist Ricky aus Mexiko, der aus ärmlichen Verhältnissen stammt. Als achtjähriger wurde er vom Masernvirus infiziert und verlor das Gehör. Dank der Ausdauer und der erfolgreichen Therapie der Stiftung „Salud Auditiva“ lernte er,  perfekt zu sprechen und konnte später sogar eine Ausbildung als Zahnarzt zum Abschluss bringen.

Das sind zwei Beispiele, wie hörbehinderten Kindern in Entwicklungsländern, deren Eltern über geringe Mittel verfügen, kostenlos geholfen werden konnte, zu hören und sprechen zu lernen, um damit am sozialen Leben teilzunehmen. Sie sind nicht mehr gesellschaftlich isoliert.
Wenn Sie also alte Hörgeräte (Hinter dem Ohr Bauform) besitzen, bringen sie sie vorbei. Das Team von Gertler Hörakustik bereitet die Geräte kostenlos auf und übergibt diese gesammelt an den Lions e.V.
Wir freuen uns auf Ihre Spende.

Quelle und weitere Informationen: www.kleine-ohren.de
Aktionsflyer

 

 

 

 

 

Mehr als 70 Hörtests am Homberger Stadtfest

 

Homberg/Ohm, 20.10.2019 –
Die mobilen Hörbotschafter der Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) brachten zusammen mit Gertler Hörakustik aus Homberg Interessantes und Wichtiges zur Hörvorsorge direkt zu den Menschen. Die Antworten und Lösungen für persönliche Fragestellungen wurden selbstverständlich gleich mitgeliefert. Einen Tag lang wurden Gespräche mit den Hörakustik-Experten sowie kostenlose Hörtests geboten.
"Mit über 70 durchgeführten Hörtests lag der Tag weit über den Erwartungen!" berichtet Marco Gertler, Hörakustik-Meister und Pädakustiker von Gertler Hörakustik. Zu der Hörmobil-Aktion kamen viele Menschen aus der ganzen Umgebung aller Altersgruppen, die sich spontan ein paar Minuten Zeit für ihre Ohren nahmen. Sie wollten sich entweder individuell informieren oder ihre persönliche Hörleistung überprüfen lassen und waren begeistert, dass die Hörtests so unkompliziert und kostenlos waren.

Der einfachste Weg, Hörprobleme zu erkennen und ihnen auf den Grund zu gehen, ist ein Hörtest und die qualifizierte Beratung. "In jedem Fall helfen wir die Probleme zu lösen, die durch schlechtes Hören entstehen!", so Christina Schuch, Hörakustikerin im Gertler Hörakustik-Zentrum. Dabei gilt: "nicht abwarten, bis man von anderen auf schlechtes Verstehen hingewiesen wird, oder selbst Einschränkungen im Alltag feststellt, sondern frühzeitig eine Hörminderung ausgleichen lassen". Die moderne Hörakustik kann die gewohnte Lebensqualität erhalten und einem fortschreitenden Hörverlust und dessen Folgen entgegengewirken. Unverbindliche Beratungstermine zur kostenlosen Probeanpassung der neuesten Hörsysteme sind bei Gertler Hörakustik in Homberg/Ohm jederzeit unter Tel. 06633 911 6000 vereinbar.


Öffnungszeiten

Alsfeld:
Montag bis Freitag: 9 - 18 Uhr
Samstag: 9 - 13 Uhr


Homberg/Ohm:
Mo, Di, Do, Fr: 9 - 13 Uhr & 14 - 18 Uhr,
Mi: 9 - 13 Uhr


 

Kontakt

Gertler Hörakustik Alsfeld

Hörakustik- & Tinnituszentrum
In der Rambach 2
36304 Alsfeld
Telefon: 06631 70 98 740


Gertler Hörakustik Homberg/Ohm
Frankfurter Str. 22
35315 Homberg/Ohm
Telefon: 06633 911 6000

E-Mail-Adresse: info(at)gertler-hoerakustik.de

Hören sichtbar und erlebbar machen Gertler eröffnet Hörakustik-Zentrum in der Rambach ALSFELD (gsi). Der Name Gertler ist eine Institution in Alsfeld - in bester Lage in der Obergasse präsentiert der Meisterbetrieb seit mehreren Generationen einen Topservice für Schmuck, Uhren, Augenoptik und Hörakustik. Wegen fortschreitender Nachfrage im Bereich Hörgeräteakustik baut Hörakustikmeister und Pädakustiker Marco Gertler den Geschäftsbereich für Hörgeräte nun weiter aus - in größeren Räumen und mit einem noch umfangreicheren Angebot empfängt er zusammen mit seinem Team die Kunden seit dem 10. Oktober in der Rambach 2, in den ehemaligen Räumen der VR Bank. "Die Hörsystem Technik hat sich in den vergangen Jahren ganz erheblich entwickelt", führt Marco Gertler aus. "Durch neue Microchip-Technologien sind Hörgeräte heute optisch überhaupt kein Problem mehr und immer mehr Menschen - auch jüngere - greifen auf das Angebot der modernen Hörakustik zurück", ergänzt Sonja Gertler. Beide sind Meister in ihrem Metier und betreiben dieses zum Wohl der Kunden mit hohem Engagement: "Unser Hörorgan ist bereits vor der Geburt in seiner Funktion voll ausgereift und damit unser erstes Verbindungsglied zur Umwelt. Es ist unser wichtigster Sinn für Kommunikation, Orientierung, Sicherheit und Emotionen. Eingeschränktes Hörvermögen führt somit zu erheblichen Verlusten an Lebensqualität, sowie zu Unsicherheit und Unzufriedenheit im Umgang mit anderen Menschen. Und genau das muss nicht sein!" In den neuen, modern gestalteten Räumen bietet das neue Hörakustikzentrum seinen Kunden daher ein komplettes Rundum-Programm: Vom Hörtest bis zur nahezu unsichtbaren Anpassung von Mini-Hörsystemen, über Reparatur und Ersatzteilversorgung bekommt man hier einen exzellenten Service geboten. Und noch viel mehr, denn Hörakustik ist ein Gesamtpaket, das das Hörakustik Team für seine Kunden gepackt hat. "Zum einen bieten wir natürlich Hörsysteme an, also das, was unsere Kunden als Erstes bei uns erwarten", erklärt Sonja Gertler. Und das auf höchstem Niveau: Die neuen Beratungs- und Anpassräume sind sehr groß, akustisch optimiert mit Nachhallreduzierung und jedem Komfort für Kunden und Mitarbeiter. Wie alle neuen Räume wurden auch die Akustikräume gemeinsam mit einem spezialisierten Ladenbauer entwickelt. So ist gewährleistet, dass alles auf dem neuesten Stand ist, auch die technische Ausstattung, für die die beiden Meister sich selbst verantwortlich zeichnen. "Mit der neuesten Technologie können wir die winzigen Hörsysteme perfekt und personalisiert an das jeweilige Hörempfinden jedes einzelnen Kunden anpassen, die dann nahezu komplett im Gehörgang verschwinden. Mit dieser Messtechnik gelingt es uns, das Sprachverstehen jedes einzelnen Trägers zu optimieren", führt Marco Gertler aus. Darüber hinaus ist das Angebot vielfältig: Im Bereich Gehörschutz bietet das Gertler Hörakustikzentrum präzise sitzende maßgefertigte Vorrichtungen an - sei es für den Beruf, für die Jagd, für Musiker oder - was von großer Bedeutung ist - für einen ungestörten Schlaf. Auf der Höhe der Zeit ist Gertler auch mit den aktuellen maßgefertigten Im-Ohr-Hörern für MP3 Player, iPod, Handy oder Smartphone. Diese gewährleisten besten Sitz - beispielsweise beim Sport - und sorgen für optimalen Hörgenuss. "Und wo wir schon bei Hörgenuß sind", fügt Marco Gertler hinzu, "wollen wir auch unseren Bereich Bühnentechnik nicht vergessen." Hier bietet Gertler Im-Ohr-Monitoring an und ist damit Partner sowohl von Musikern, Sängern, Moderatoren und Rednern als auch von Sicherheitsdiensten, die sich zuverlässig und unauffällig verständigen müssen. Und das Gertler Hörakustikzentrum ist auch auf zwei weiteren ganz wichtigen Feldern zuhause: Der Pädakustik, dem Hören von Kindern, und der Tinnitusbehandlung. "Als ausgebildete Pädakustiker wissen wir, wie wichtig gutes Hören im Kindesalter ist und wie schwer eine Diagnose", so Sonja Gertler. Durch Reaktions- und Spielaudiometrie wird das Hörvermögen festgestellt und dient damit neben der Auswertung objektiver Messmethoden als Grundlage für eine erfolgreiche Versorgung und Sprachentwicklung. "Ganz wichtig ist hier natürlich die Zusammenarbeit mit den Fachärzten", ergänzt die Hörakustik Meisterin. Das Hörakustikzentrum pflegt daher intensive Kontakte sowohl zu den Fachpraxen in der Nähe als auch zu den Kliniken in Marburg und Gießen. Diese sind auch auf dem anderen Betätigungsfeld von Sonja und Marco Gertler von großer Bedeutung. Sie bieten eine professionelle Tinnitusberatung und Retrainingsmöglichkeiten an. "Die Ursachen für bleibende Ohrgeräusche können vielfältig sein. Im Gespräch mit den Betroffenen gehen wir diesen auf den Grund und erarbeiten mit ihnen Wege und Techniken, die die Beschwerden lindern." Dazu hat Sonja Gertler eigens eine Ausbildung zur Entspannungstrainerin absolviert. "Tinnitus hat viel mit der Lebensführung zu tun", weiß die Expertin, die gemeinsam mit ihrem Mann das Hörakustikzentrum um ein Tinnituszentrum erweitern möchte. Die Räume dafür stehen ja nun zur Verfügung. Doch es ist nicht nur größer geworden bei den Hörakustikern und moderner, es ist auch ein gutes Wohlfühlklima für die Kunden in der Rambach geschaffen worden: Das große Fachgeschäft bietet gemütliche Sitzecken und eine kleine (Hör)Bar, an der es sich gut warten, umschauen und Hören erleben lässt, wie Marco Gertler es beschreibt. "Wir werden auch im Empfangsbereich mit unterschiedlichen Tönen und Wahrnehmungen arbeiten - ganz nebenbei soll so eine Hör-Erlebnis-Welt entstehen." Damit möchte das Expertenteam auf die Bedeutung guten Hörens aufmerksam machen. Es plädiert für regelmäßige Hörchecks, die sie in ihren Räumen kostenlos anbieten: "Denn die rechtzeitige Korrektur einer Hörminderung kann dem allmählichen Nachlassen des Sprachverstehens am ehesten entgegenwirken. Man bleibt sozusagen länger "hörfit", so können wir dem betroffenen Menschen zur bestmöglichen Hörqualität verhelfen."